Aufgrund der hohen Abnutzung der Stühle im Pausenraum wurde im September 2018 beschlossen, dass die Azubis die Stühle wieder in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Aufgabe war es, die 16 Stühle anzuschleifen und neu zu lackieren.

Die erste Herausforderung bereitete bereits der Versuch, die aus Holz bestehenden Sitzflächen von den Metallbeinen der Stühle zu trennen.

Da die Schrauben diesen Machtkampf für sich entschieden, wurde kurzer Hand der Plan geändert und beschlossen, die Stühle nicht auseinander zu bauen, sondern mit Gestell zu bearbeiten.

Mit passender Ausrüstung bestehend aus Atemschutzmasken gegen den Feinstaub und Handschuhen zum Schutz vor dem Schleifpapier, wurden per Hand die Stühle größtenteils an- teilweise sogar abgeschliffen.

Der nächste Schritt bestand daraus, die Stühle mit dem neuen Lack zu streichen, wobei vielfältige Muster und Eigenkreationen zustande kamen.

Diese waren es auch, welche nach dem vollständigen Trocknen der Stühle zu der Entscheidung verhalfen, dass ein paar Nacharbeiten notwendig waren. In der zweiten Runde wurden dann die Pinsel durch eine Farbsprühpistole ersetzt, welche zu dem gewünschten Ziel führten.

Das Ergebnis kann sich am Ende mehr als sehen lassen und auch der Spaß und die Festigung der Azubis untereinander kamen nicht zu kurz.

 

Jessica Stüven, 1. Ausbildungsjahr, Industriekauffrau