Azubi-Blog

Aufsteller vor dem Messeeingang

Ende April dieses Jahres habe ich mich sehr gefreut, zusammen mit meiner Berufsschulklasse auf die „Hannover Messe 2024“ zu fahren. Um 7:15 Uhr sind wir mit dem Bus an unserer Berufsschule losgefahren. Nach zweieinhalb Stunden sind wir auf dem Messegelände angekommen und es war bereits sehr voll.

Als Erstes haben wir uns in kleine Gruppen aufgeteilt und sind dann gestartet, um das Messegelände zu erkunden. Wir haben unterschiedliche Industrieunternehmen im Bereich Maschinenbau, Metall, erneuerbare Energien und Technologie Entwicklung gesehen. Beispielsweise habe ich ein Auto entdeckt, das autonom fahren kann oder einen Reifen, der aus Löwenzahn hergestellt wird. Des Weiteren gab es viele einzelne Hersteller, die Einzelteile für Maschinen oder Motoren produzieren. Besonders interessant fand ich den Aufbau von Auto-, Flugzeug- und Bahnmotoren zu sehen. Weiterlesen

Student vor der Universität in Mexiko.

Im November bekam ich die Chance am „University Abroad México“ Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg teilzunehmen. Inhalt des Programms war eine zweiwöchige Reise nach Mexiko an das Tecnológico de Monterrey, die renommierteste Universität Lateinamerikas.

Die erste Woche verbrachten wir am Hauptstandort in Monterrey und lernten viel über interkulturelle Kommunikation, kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Mexiko und gewannen Einblicke in die Wirtschaft und Geschichte Mexikos. Zusätzlich beinhaltete das Programm Exkursionen zu den Firmen Navistar und Chubb. Aus eigenem Interesse habe ich noch eine Exkursion zu Greenpaper organisiert, da mich die Unterschiede von einer deutschen zu einer mexikanischen Papierfabrik sehr interessiert haben. Vielen Dank an dieser Stelle an José Gervacio Alvarez Solórzano für die Organisation und den Austausch. Weiterlesen

Irland2022

In der Berufsschule wurde uns ein freiwilliges Erasmus+ Auslandspraktikum angeboten. Dank der Unterstützung der Papierfabrik Meldorf, konnte ich an dem Auslandspraktikum teilnehmen. Und so ging es für mich für 3 Wochen nach Dublin in Irland. Mein Ziel war es, meine Englisch Sprachkenntnisse zu verbessern und neue Arbeitserfahrungen zu sammeln.

In Dublin habe ich 3 Wochen lang bei dem Zeitungsverlag „Dublin Gazette“ gearbeitet. Es war sehr spannend, aufschlussreich und mal etwas ganz anderes. Meine Aufgaben bei der Zeitung waren folgende: Seiten vor der Veröffentlichung Korrekturlesen, für den Vertrieb nach möglichen Kunden recherchieren, Excel Tabellen erstellen und verwalten und meinen eigenen Zeitungsartikel schreiben (Seite 15). Neben der Arbeit hatte ich aber noch reichlich Zeit die Stadt zu erkunden.  Im Laufe der Zeit besuchte ich z.B. The National Gallery of Ireland, die botanischen Gärten, die Halbinsel Howth und die Klippen in Bray.  Was nicht fehlen durfte auf meiner Reise waren natürlich irische Pubs, um in den Genuss des berühmten Guinness zu kommen.

Weiterlesen